VOB/B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen

Die VOB/B ist ein optionaler Bestandteil der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, der vor allem von Privatpersonen interessant ist. Während öffentliche Auftraggeber verpflichtet sind, die VOB/B in ihre Vereinbarung aufzunehmen, so ist die Aufnahme der VOB/B  für Privatpersonen freiwillig. In den VOB/B enthalten sind Regelungen, die die Gesetze des BGB erweitern und ergänzen, da diese nicht ausreichend auf die spezifischen  Leistungen und Probleme, die Bauverträge mit sich bringen, eingehen. Der Umfang der VOB/B kann von den Vertragspartnern individuell angepasst, ergänzt und verändert werden. Die VOB/C (Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen) werden Teil der Vereinbarung, sobald die VOB/B vereinbart wurden. Darin festgehalten sind die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen (ATV). Die ATV regeln, wie einzelne Leistungen im Baugewerbe abzuwickeln sind.